Samstag, 3. Januar 2009

Tag 1: the beat goes on



Der erste Tag im Studio begann gleich damit, dass Manu zu spät kam, weil er dank samstäglicher Busanbindung durch den Kalkumer Forst spazieren gehen musste. Bei Schnee und Sonnenschein wurde der Recording Room der Tresorfabrik unser neues zu Hause. Als erstes spielte King Korus die Drums ein, geschehen für "Say What You Mean", "Music", "Action" und "Yeti", morgen dann "Love Me...". Nebenbei wurden auch gleich die Verhältnisse in Sachen Kickertisch geklärt, Lord Fradek hat seinem Namen alle Ehre gemacht.



Der Studiohund Rocky hat sich dagegen bisher als äußerst kamerascheuer Zeitgenosse erwiesen und konnte daher noch nicht auf Celluloid gebannt werden, kommt aber noch! Kaum einen Tag da, musste heute auch gleich der Vorraum zur T-Fabrik renoviert werden, weil ein Wasserschaden und zu hohe Heizkosten den Vermieter veranlassten, eine schicke LWK-Plane über unseren Köpfen zu befestigen, so konnten im Laufe des Tages die morgendlichen 5° mit reichlich Zigarettenqualm auf sage und schreibe 12° angehoben werden! Kuschelig warm geht es dann auch am Sonntag weiter, hoffentlich ohne Schnapsleichen wie bei der letzten EP.

Yours!
General P., Master Manu, Dr. Korus & Lord Fradek



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen